Pfaffinger Umschau

upf schaut hin, hört zu und schreibt's auf

Month: November, 2014

Weiße Pracht im Silver Sate

Powder Skiing im Heavenl Ski Resort © Nevada Commission on Tourism

Powder Skiing im Heavenl Ski Resort © Nevada Commission on Tourism

Während sich hierzulande der Winter nicht so recht ankündigen will, fiel im Norden Nevadas zum Novemberbeginn der erste Schnee – und davon reichlich. Jenseits des Glanzes von Las Vegas und dem Reiz seiner einsamen Wüstenrouten verwandelt sich Nevada im Winter in ein Ski-Eldorado. Der Süden des Lake Tahoe gilt sogar als „Nummer Eins Ski Destination“ der Vereinigten Staaten. Nevadas beliebtestes Ski-Resort Heavenly eröffnete am 21. November.

Winterspaß in der Wüste

Nur knapp 60 Kilometer nördlich von Las Vegas laden die Spring Mountains zur aktuellen Ski-Saison ein. Pistenreiche Skigebiete sind das Lee Canyon Gebiet und das Las Vegas Ski & Snowboard Resort. Elf Pisten, vier Lifte und einen Freestyle-Park für Snowboarder finden Schneefans dort. Berühmt für seinen Pistenzauber sind insbesondere der nördliche und der südöstliche Teil des Lake Tahoe. In der Nähe von Incline Village befinden sich einige der besten Skigebiete Nordamerikas mit jährlichen Schneefällen zwischen 700 und 1.300 Zentimetern. Von Reno aus fährt mehrmals täglich ein Shuttleservice in die Gebiete.

Wo der Himmel voller Schneebretter hängt

Am südlichen Ufer des Lake Tahoes an der Grenze zu Kalifornien liegt das Gebiet Heavenly, das seit dem 21. November seine Hänge für Besucher geöffnet hat. Mit 29 Sesselliften, darunter neun Hochgeschwindigkeitslifte, und 97 Pisten ist Heavenly ein Skigebiet der Superlative.

Zwischen dem 29. November und dem 13. Dezember wird der Start der neuen Skisaison groß gefeiert, mit Konzerten, DJ Sets, Skifilm-Vorführungen und Entertainmentshows – nur ein kleiner Vorgeschmack auf die Après Ski Möglichkeiten im  Gebiet, das neben optimalen Pistenbedingungen für Familien und Funsportler auch ein buntes Nachtleben bietet. Wer nicht bis in die Puppen feiern sondern frühmorgens wieder auf unberührten Abfahrten stehen möchte, für den gibt es ganz neu ab dieser Saison ein vorgezogenes Après Ski. In der East Peak Lodge kann freitags und samstags bereits zwischen 12 und 15 Uhr gefeiert werden.