Pfaffinger Umschau

upf schaut hin, hört zu und schreibt's auf

Tag: Wirtschaft

Das Gesetz der vielen Faktoren

Die aktuellen Meldungen und Kommentare zur Insolvenz des Medienkozerns Weltbild sind ein Musterbeispiel für eine unzureichende Fehlerkultur in unserem Lande. Ab der Stunde Null nach Bekanntgabe des wirtschaftlichen Scheiterns hat die Suche nach jenen begonnen, die schuld darin sind, dass so etwas passieren konnte. Nicht gründlich und zurückhaltend geschieht dies, sondern plakativ, öffentlich und auf Basis von punktueller Wahrnehmung.

Wie so oft in unserem Leben dürfte der Absturz von Weltbild mehr als einen Grund haben. Und es dürfte an mehr gelegen haben als an fehlendem Geld. Wer in der Schule beim Physikuntericht nur ein bisschen zugehört hat, kennt die wichtigste (vereinfachte) Spielregel der Kybernetik: Wenn ich in einem System an einer Stellschraube drehe, verändert sich das ganze System, nicht nur der Zustand an der Stellschraube. Die Komplexität eines Unternehmens, eingebunden in eine ebenso komplexe Wirtschaft und Gesellschaft, ist ein solches System, in dem sich viele kleine Eingriffe – von innen wie von außen – zu großer Wirkung vervielfachen können. Wer dieses „Gesetz der vielen Faktoren“ missachtet und nur nach der einen, zwingenden Ursache sucht, wird in seiner Analyse scheitern. Die Erkenntnis der wahren Gründe wird ihm verschlossen bleiben, genauso wie die Chance, nachhaltig etwas zu lernen.

Die Tatsache, dass aus Kreisen der Mitarbeiter von Weltbild schnell Ideen fürs Weitermachen entwickelt wurden, ist ein gutes Zeichen. Nach dem Recht auf den ersten Zorn haben sie die Energie genutzt, um etwas Konstruktives zu schaffen. Viele andere, die in den vergangenen Tagen sich großgetan haben in Schuldzuweisungen, sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Ihre vereinfachte Sicht hat einiges von der Vorstellung „Die Erde ist eine Scheibe“. Die Namen von Schuldigen sind ein schlichtes Konstrukt; zu schlicht, um eine Krise zu bewältigen. Was es braucht, ist eine umfassende Fehleranalyse als Grundlage für ein klügeres Verhalten in der Zukunft. Jede darin investierte Energie ist um ein Vielfaches wertvoller als jene, die es braucht, um mit Fingern zu zeigen.